Welche Autoglas-Schäden können repariert werden und wann ist ein Scheibenaustausch wirklich nötig? Als junited AUTOGLAS Stützpunkt in Altenstadt und Weiden haben wir Dir die ausführlichen Antworten zusammengefasst.

Für eine erfolgreiche Glas-Sofortreparatur müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
1. Die Reparatur sollte möglichst umgehend nach Schadenseintritt durchgeführt werden. Wenn Feuchtigkeit und Schmutz bereits sichtbar in das Glas eingedrungen sind, würde dies zu einem negativen Reparaturergebnis führen.
2. Es können nur Schäden an der Scheibenaußenfläche repariert werden. D.h. Innenseite und Kunststoffzwischenfolie dürfen keine Schäden aufweisen.
3. Kratzer und kleinste Glasausbrüche, die durch das Auftreffen von feinen Sandkörnchen entstehen, können durch das Verfahren nicht beseitigt werden; hier ist der Austausch der Windschutzscheibe unumgänglich.

Generell gilt: Ist das Bruchrisiko zu groß oder wird die Sicht des Fahrers eingeschränkt, kommt nur ein Austausch der beschädigten Scheibe in Betracht.

Zusätzlich gelten deshalb für eine Reparatur folgende Kriterien:
1. Der Steinschlag und/oder Risse dürfen insgesamt die Größe einer 2 Euro-Münze (= 25 mm) nicht überschreiten.
2. Die Einschlagstelle darf nicht größer als 5 mm sein.
3. Der Steinschlag darf nicht in der Randzone der Scheibe liegen ( = 10 cm vom Glasrand).
4. Gem. StVZO darf keine Reparatur im sog. Fernsichtfeld des Fahrers durchgeführt werden.